Archive for August, 2010

Seo Dienstleistungen

Seo Dienstleistungen

Was sind Artikelverzeichnisse

Ein Artikelverzeichnis ist ein Internet-Angebot, auf dem interessierte Internet-Nutzer längere oder kürzere Textbeiträge publizieren können. Artikelverzeichnisse können dazu genutzt werden, die eigene Reputation nach vorne zu bringen. Meist werden Artikelverzeichnisse auch verwandt, um einen oder mehrere Links auf eigene Angebote zu setzen. Dies fördert den Traffic auf die Webseiten und kann auch zur Suchmaschinenoptimierung genutzt werden, denn externe Links fördern das Ranking bei Google und Co. Meist ist die Anzahl der zulässigen Links begrenzt und manche Artikelverzeichnisse prüfen auch die Qualität der Texte und der Links, um nicht Schäden an der eigenen Reputation zu nehmen.

Viele Artikelverzeichnisse sind nach Themen geordnet und bieten daher den Nutzern schnelle Zugriffsmöglichkeiten. Artikelverzeichnisse sind so alt wie das Internet, doch haben sie in den letzten Jahren durch die Web 2.0-Entwicklung an Bedeutung gewonnen. Denn hier bietet sich Mitmach-Potential, das immer größere Akzeptanz bei den Nutzern hat. Mitmachen kann man dann durch das Schreiben von Artikeln und das Kommentieren derselben. Auch in Kommentaren sind Links möglich und auf diese einfache Art kann man das Ranking von eigenen Webseiten fördern.

Artikelverzeichnisse verwenden interne Qualitätsstandards, um sicherzustellen, dass die Artikel einmalig (Unique Content) und urheberrechtlich unbedenklich sind. Denn für das Veröffentlichen ist sicherzustellen, dass das Copyright bei den Autoren liegt und dass keine doppelten Inhalte publiziert werden. Denn Suchmaschinen wie Google nehmen keine doppelten Inhalte in ihr Ranking auf. Zur Prüfung dieser Punkte kann man kostenlose Software einsetzen.

Oft legen die Qualitätsrichtlinien der Artikelverzeichnisse auch eine Mindestlänge für Artikel fest und beschränken die Anzahl der zulässigen Links. Artikelverzeichnisse sollen überhaupt nicht zum Spamming und auch nicht überwiegend zur Eigenwerbung verwandt werden. Nur qualitativ gute Artikel mit weiterführenden und interessanten Infos können Benutzer überzeugen, das Artikelverzeichnis immer wieder zu besuchen. Deshalb sind Artikelverzeichnisse auch nicht geeignet, reine Pressemitteilungen zu publizieren. Hierzu gibt es eigene Verzeichnisse.

Nützlich ist es bei Artikelverzeichnissen, wenn die Autoren mit einem Profil mehr Infos über sich selbst preisgeben. Dann ist auch für den Leser die Einschätzung besser zu gewinnen, mit welcher Autorität der jeweilige Autor publiziert.

Seo Dienstleistungen

Seo Dienstleistungen

Was sind Social Bookmark Portale?

Social Bookmarking-Dienste ermöglichen es Nutzern ihre Internet-Favoriten auf einer Online-Plattform öffentlich oder privat abzuspeichern und so von jedem beliebigen PC aus, nutzen zu können. Man kann dort die eigenen Lesezeichen mit Schlagworten („tags“) versehen, sie kategorisieren, neue hinzufügen, sie kommentieren, sie löschen etc. So entsteht ein flexibel nutzbares, individuelles Internetseiten-Archiv. Zugleich wird die eigene Sammlung der beliebtesten Webseiten damit auch den anderen Nutzern des Social Bookmark Portals zur Verfügung gestellt. So kann man beispielsweise nützliche Hinweise auf interessante Webseiten bekommen, wenn man sich über die Suchfunktion anzeigen lässt, welche Webseiten von anderen Usern, die sich für die gleichen Themenkomplexe interessieren, abgespeichert werden. Auf der Startseite der verschiedenen Social Bookmark Portale erscheint oft eine Liste mit den beliebtesten Webseiten und den Links, die von den Nutzern zuletzt am häufigsten abgespeichert wurden. Per RSS-Feed kann man diese Listen abonnieren und bleibt so stets auf dem neuesten Stand. Manche Social Bookmark Portale sammeln nicht nur Links, sondern haben sich spezialisiert auf Videos, Podcasts oder Nachrichten.
Social Bookmark Portale haben nicht nur für die User einen Nutzwert, auch für die Suchmaschinenoptimierung können sind sie von Bedeutung sein. Denn für die Suchmaschinen und ihr Webseitenranking ist es auch relevant, ob Webseiten bei den Bookmarking-Diensten verlinkt werden und dadurch von Internetnutzern als populär eingeschätzt werden. Die Social Bookmark Portale haben somit für die Suchmaschinen eine ähnliche Funktion wie die redaktionell betreuten Webkataloge.
Die Links, die User bei den Social Bookmark Portalen abspeichern, machen die jeweilige Webseite bekannter und bescheren ihr Backlinks. Je mehr Backlinks man für seine Webseite generieren kann, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass man auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen gut positioniert wird und daher mit seinem Angebot für die Kunden präsent ist. Darum platzieren Webseitenbetreiber beispielsweise Bookmark Icons auf ihren Seiten, die es den Besuchern ermöglichen, die jeweilige Seite schnell und unkompliziert, bei den wichtigsten Bookmark-Diensten hinzuzufügen. Oder es wird versucht bei den Bookmark Portalen Werbung zu machen, indem man die eigene Seite dort selber so oft wie möglich abspeichert. Von dieser exzessiven Form der Eigenwerbung ist jedoch abzuraten, weil sie von den Portalen als Missbrauch betrachtet und mit Löschung des Accounts geahndet wird.

Top Positionen

Top Positionen

Das Internet bietet viele schöne Webseiten, die allerdings kaum jemand im Überblick behalten kann. Mittlerweile gibt es mehrere Milliarden Seiten im weltweiten Netz. Selbst mit Suchmaschinen wie Google oder Bing lassen sich daher nicht immer alle wirklich lesenswerten Seiten sofort finden. Webkataloge schaffen jedoch Abhilfe und bringen schnell Licht ins Dunkel.

Der undurchdringliche Dschungel
Als Beispiel könnte man versuchen, bei Google nach Autoreparaturen zu suchen. Wahrscheinlich wird man auf einige Zehntausend Treffer allein in der näheren Umgebung treffen, wovon nicht immer alle seriös sind. Wenn man sich die Tortur des Herausfilterns guter Suchergebnisse sparen möchte, sollte man lieber gleich auf die sogenannten Webkataloge zugreifen.
Ein Webkatalog ist, grob gesagt, ein Verzeichnis ansprechender Webseiten zu bestimmten Themen. Webkataloge wie xote.de, on-click.de und staan.de sind so aufgebaut, dass sie auf ihrer Startseite eine sehr große Anzahl verschiedener Kategorien anbieten. Diese Vielfalt reicht von Automobilen über Freunde & Familie bis hin zu Wissenschaft. Kurz: Von A bis Z sind auf Webkatalogen normalerweise alle Themenbereiche abgedeckt. Zusätzlich werden die einzelnen Kategorien noch einmal in Unterkategorien eingeteilt. Unterhaltung beispielsweise bietet Themen wie Kino, Literatur, Musik oder Internet an.
Wenn man Webseitenbetreiber ist, kann man die Betreiber des Webkatalogs kontaktieren und seine Seite dort eintragen lassen. Das kann auch mal einige Tage dauern, denn die Seiten werden natürlich vorher von den Verantwortlichen überprüft. Das hat den Vorteil, dass Besucher von Webkatalogen wie xote.de, on-click.de und staan.de sich sicher sein können, dass die Seiten auch einen entsprechenden Qualitätsstandard erfüllen. Wirklich schlechte Seiten findet man in diesen Katalogen im Grunde genommen nie. Außerdem bieten viele Seiten ein Bewertungssystem. So können die Besucher eine Seite bewerten und andere Nutzer so bereits im Vorfeld wissen lassen, was sie in etwa auf der Seite erwarten wird.

Webkataloge als Suchmaschinenersatz
Somit sind diese Verzeichnisse in erster Linie eine Art spezialisierte Suchmaschine, die die schlechten Treffer schnell und sicher herausfiltert. Das leidige und endlose Suchen nach guten Webseiten eines bestimmten Themenbereiches kann man sich durch den Besuch eines Webkatalogs ersparen. Ein wenig Vorsicht ist nur bei der Aktualität der Webkataloge geboten, denn nicht alle Betreiber aktualisieren ihre Verzeichnisse regelmäßig. Bei den oben genannten Seiten ist diese Gefahr jedoch nicht gegeben.

© Copyright Fullseo.de Seo Dienstleistungen. All Rights Reserved.