Archive for Oktober, 2010

Weihnachtsgeschäft und SEO, konnten Sie auch schon vom wirtschaftlichen Aufschwung dieses Jahr profitieren?

An Weihnachten wird mehr gekauft als zu jeder anderen Jahreszeit. Das Fest ist schließlich nicht nur die Zeit der Ruhe und Besinnlichkeit, sondern auch die Zeit der Geschenke. Außerdem gibt es an Weihnachten für Arbeitgeber häufig einen Zuschuss zum Gehalt, der zusätzlich für die Geschenke der Familie und der Freunde ausgegeben kann – deswegen sollte sich kein Unternehmen die Weihnachtszeit als Gelegenheit fürs Marketing entgehen lassen. Die Devise dabei lautet allerdings: Der frühe Vogel fängt den Wurm.

Den wirtschaftlichen Aufschwung nutzen
In der SEO-Optimierung ist die Weihnachtszeit jedes Jahr ein Ereignis, dessen Vorbereitungen am besten bereits im Oktober beginnen und sich bis in den späten Dezember hineinziehen. Die ersten Maßnahmen sollen dazu dienen, den Kunden vermehrt auf das eigene Angebot aufmerksam zu machen. Dies kann beispielsweise durch spezifische SEO-Maßnahmen geschehen, vor allem aber durch soziale Netzwerke, da sie den Austausch zwischen Kunde und Unternehmen stärker fördern können. Je näher Weihnachten rückt, desto mehr wirkt sich der Geist des Weihnachtsfestes auf die SEO-Optimierung aus: Sie hat zu dieser Jahreszeit vor allem den Zweck, das Unternehmen in menschlichem, sympathischem Licht darzustellen und der allgemeinen Stimmung der Besucher der Webseite zu entsprechen.

Gewinnspiele und Verlosungen
Es geht in der weihnachtlichen SEO-Optimierung nicht nur darum, neue Kunden zu generieren und alte Stammkunden vom Kauf neuer Produkte zu überzeugen. Auch Unternehmen sollten ihren Kunden Geschenke machen. Das lässt sich beispielsweise durch Coupons bewerkstelligen: In der Weihnachtszeit kann man als Maßnahme zur Generierung neuer Newsletter-Abonnenten jedem Neuzugang einen gewissen Rabatt auf die erste Bestellung gewähren. Auch ein Gewinnspiel kann dabei helfen, neue Leser für den Newsletter zu gewinnen. Gerade Gewinnspiele eignen sich gleichzeitig besonders gut für die sozialen Netzwerke, da sie sich leicht implementieren lassen und sich dort über die individuellen Netzwerke der Nutzer sehr gut weiter verbreiten lassen. Beim Schenken geht es nicht darum, Gegenstände wahllos zu verschenken, sondern die Kunden auf diese Weise dazu zu motivieren, sich mit dem Unternehmen und seinem Angebot näher zu befassen.

Soziale Netzwerke ausnutzen
Soziale Netzwerke sind nicht nur geeignet, um weihnachtliche Rabattaktionen oder Gutscheine bekannt zu machen. Auf diese Weise können Unternehmen auch darauf aufmerksam machen, dass sie das richtige Geschäft für die Weihnachtseinkäufe sind, da sie sich für schwächere Teile der Gesellschaft engagieren. Kunden achten immer darauf, inwiefern sich das Unternehmen sozial engagiert – in der Weihnachtszeit kommt es darauf aber vermehrt an. Deswegen sollte man die Kunden dazu motivieren, über soziale Netzwerke ihre persönlichen Geschichten zu erzählen, da dies ein idealer Weg ist, beispielsweise über arme Familien oder Personen mit schweren Schicksalen trotz der Weihnachtszeit zu erfahren. Es macht immer einen guten Eindruck, gezielt diesen Personen ein kleines Weihnachtsgeschenk auf Unternehmenskosten zu machen – und die Botschaft wird schnell weiterverbreitet, da die Nutzer sozialer Netzwerke die Aktion in Erinnerung behalten werden, um sie ihren Freunden oder Bekannten weiter zu berichten.

Frühzeitig beginnen
Die Weohnachtsvorbereitungen können nicht früh genug beginnen. Bereits jetzt laufen die ersten Gewinnspiele, eine allgemeine weihnachtliche Stimmung macht sich bemerkt. Wer noch passend zum Fest SEO-Maßahmen ergreifen will, sollte sich daher beeilen.

Wir wünschen Ihnen  ein gutes Weihnachts- sowie  Jahresendgeschäft . Das Team von Fullseo.de

Seo Dienstleistungen

Seo Dienstleistungen

Die On-Page Optimierung

Was ist unter einer On-Page Optimierung zu verstehen?

Die On-Page Optimierung ist einer von zwei wichtigen Teilen der Suchmaschinenoptimierung im Rahmen von SEO Dienstleistungen. Deren Ziel ist es, einer Website einen möglichst hohen Rank in Suchmaschinen wie Google zu verschaffen und auf diese Weise für erhöhten Traffic zu sorgen. Dabei beschreibt die On-Page-Optimierung das gezielte Verwenden von Keywords in den einzelnen Texten der betroffenen Seite, während sich hinter dem Begriff der Off-Page Optimierung die Verlinkung zu anderen Webseiten und somit die Unterstützung eines Besucherflusses von und mit Partnerseiten.

Worauf basiert die On-Page Optimierung?

Suchmaschinen besitzen verschiedene Wege und Mittel, den Inhalt einer Seite einzuordnen und anschließend in den Ranks zu platzieren. Es ist also von entscheidender Bedeutung, die bekannten Mechanismen der Suchmaschinen optimal zu nutzen, damit bestmögliche Ranks zu Stande kommen. Den wie genau die Mittel der Suchmaschinen aussehen, ist nicht bekannt, auch wenn Erfahrungswerte genügend Aufschluss darüber geben, um Richtlinien aufzustellen. SEO Dienstleistungen darauf spezialisierter Agenturen kennen diese Richtlinien und versuchen, auf deren Basis ihren Kunden ein möglichst gutes Ergebnis zu bieten.

Keywords finden und verwenden – das zentrale Element

Wie schon beschrieben, macht die Verwendung von Keywords das zentrale Element der On-Page Optimierung aus. Unter Keywords versteht man Begriffe, die ein Internetnutzer in Suchmaschinen potentiell eingeben könnte, um die von ihm gewünschten Informationen zu erhalten. Diese herauszufinden, ist der erste Schritt der On-Page Optimierung. Mögliche Wege dafür sind, neben eigenen Überlegungen, das Recherchieren im Internet (Eingeben von Suchbegriffen und Analysieren der Ergebnisse), Befragung von Mitmenschen und das gezielte Suchen nach Synonymen.
Sind die potentiellen Suchbegriffe gefunden, können sie als Keywords in die Texte auf der Website eingesetzt werden. Hierbei gilt es jedoch, nicht nur die Wörter möglichst oft in die Texte einzubringen. Suchmaschinen erkennen sinnloses Dropping von Keywords und strafen es mit niedrigen Ranks ab. Die Keywords sollten in einem Text idealerweise zwischen 2 und 4 % der Wortanzahl ausmachen. Außerdem sollten sie verteilt und in einem für den Content sinnvollen Kontext verwendet werden. Das betrifft übrigens nicht nur einzelne Keywords, sondern auch Kombinationen davon – Suchmaschinen erkennen auch Strukturen im Textaufbau, so dass häufig verwendete Kombinationen (wie Beruf – Stadt) erkannt und ebenfalls als Keywords erkannt werden.
Es muss allerdings nicht nur beachtet werden, wie oft einzelne Keywords im Text verwendet werden, sondern auch, wie viele Keywords bzw. Keywordgruppen pro Text sinnvoll sind. Hier empfiehlt es sich, nicht zu viele Keywords in einem Text unterzubringen. Stattdessen sollten eher zwei bis drei Keywords und ihre Synonyme untergebracht werden. Andere Keywords machen in einem zweiten Text mehr Sinn. Andernfalls kann es schnell zu mit Keywords überfüllten Texten kommen, aus denen kein klarer Content mehr erkennbar ist. Der Optimierende darf nicht vergessen: Allen Suchmaschinen-Mechanismen zum Trotz sind es Menschen, die die Website besuchen und nicht wiederkommen werden, wenn sie keinen sinnvollen Content mit brauchbaren Informationen in einer verständlichen Sprache vorfinden.

On-Page Optimierung ist nicht alles

So wichtig, wie die On-Page Optimierung für den Rank auch ist – sie ist nicht das alleinige Mittel zum Top Rank. Im Gegenteil besteht eine zunehmende Fokussierung der Suchmaschinen auf die Verlinkungen der Websites untereinander, und somit nimmt auch der Wert der Off-Page Optimierung immer weiter zu. Der Erfolg einer Website hängt also letztendlich von der Gesamtoptimierung ab und davon, ob sie konsequent weitergeführt wird. Die On-Page Optimierung ist dabei nur einer, wenn auch ein wichtiger, von mehreren Schritten.

Viel Erfolg wünscht das Team von Fullseo.de

© Copyright Fullseo.de Seo Dienstleistungen. All Rights Reserved.