Archive for the ‘Featured’ Category

Kombination unterschiedlicher Marketing-Strategien

Seo Dienstleistungen

Der Linkaufbau im Wandel der Zeit

Kein anderes Thema ist so eng mit SEO verbunden wie der Linkaufbau. Nicht nur, dass es über die Jahre gravierende Veränderungen beim Backlinking gab, auch war keine andere SEO-Maßnahme jemals so effizient für ein erfolgreiches Ranking in den Suchmaschinen wie der Linkaufbau. Selbst heute, in Zeiten, in denen der Linkaufbau eher dezent erfolgen muss, ist es eine elementare SEO-Technik.

Der Linkaufbau im Wandel der Zeit – die Anfänge: Do you Ya-hoo?

Vielleicht können sich noch einige erinnern. Einst war Yahoo erfolgreich und die Suchergebnisse von Yahoo wurden von Google geliefert. Zahlreiche Methoden, über die man heute nur noch die Hände über den Kopf zusammenschlagen würde, brachten Erfolg – so zum Beispiel Text in derselben Farbe wie der Seitenhintergrund. Allerdings war schon damals klar, dass sich Spammer und schwarze Schafe diesen “Erfolg” zunutze machen würden. Also musste eine Methode gefunden werden, die weit zuverlässiger war.

Ein kleiner Schritt für Google – aber ein großer für uns alle, der bis heute spürbar ist

Dann kam eine grundlegende Veränderung, die bis heute Auswirkungen zeigt. Eigentlich waren es dann sogar zwei Veränderungen, die den Linkaufbau im Wandel der Zeit begründeten. Die erste Idee war die Einführung der Backlinks. Dabei folgte man einem Prinzip, das in der realen Welt sehr erfolgreich ist. Je mehr Menschen etwas gut finden, um sehr mehr spricht es sich herum, dass es gut ist. Das gilt beispielsweise für ein neues Restaurant oder einen besonders trendigen Laden.

Reputation war alles

Ausgehend auf dieser Reputationsbasis folgte gleich die nächste Idee: der Google PageRank. Er wurde durch das verlinken an andere Seiten, zu denen verlinkt wurde, weitervererbt. Hier zeigten sich die Fehler sehr schnell – oder besser gesagt das schamlose Ausnutzen der Spammer dieser Einrichtung. Je mehr PageRank (Reputation) eine Seite hat, desto mehr kann sie vererben bzw. desto besser ist dieser “Linkjuice”. Diese Kombination war es die den Linkaufbau im Wandel der Zeit maßgeblich beeinflusste und noch heute massiv bestimmt.

Die Geister, die Google rief

Zwar ist dieses System inzwischen Vergangenheit, doch führte es dazu, dass Google bei vielen eingehenden Links davon ausging, dass die Seite, auf die verlinkt wurde, umso besser sein musste. Es dauerte wiederum nicht lange, bis die ersten Programme auf den Markt kamen, die den Linkaufbau automatisierten und in rasantem Tempo vollzogen. Tausende von Backlinks binnen Minuten war kein Problem. Im Prinzip schien das ganze System restlos zu versagen.

Google feuert die Spammer an

Dass Google sich weiterhin behaupten konnte, ist eigentlich ein Wunder. Über lange Zeiträume waren die SERPS (Suchergebnisse) von zahlreichen und hauptsächlich Spamseiten durchzogen, ebenso wie Blogs, Foren und dann natürlich die Linkfarmen auf speziellen Linkseiten. Bei einigen Begriffen wie “Viagra” schien es sogar, dass Google aufgegeben haben könnte. Also folgten Maßnahmen, die das eingrenzen sollten.

Links von gov-Domains, also von staatlichen Domains, schienen eine Lösung. Aber auch hier war bald alles voll von Spamlinks. Im Prinzip war es ein jahrelanger Kampf von Google, das zu stoppen, was die eigenen Ideen, die durchwegs gut gemeint waren, auslösten. Zwischendurch – und lange vor den gov-Links – setzte Google auch auf Links von Blogs aus den Kommentaren. Daran sieht man am besten, was aus dem Linkaufbau im Wandel der Zeit wurde – diese Links führen heute eher dazu, dass eine Seite abgestraft auf abgeschlagenen Suchmaschinenpositionen landet.

Besserung in Sicht: Google Farmer, Panda und Venice

Die erste tatsächliche Besserung kam erst mit den großen Algorithmus-Updates Panda, Farmer, Penguin, die wie Tsunamis über die SEO-Gemeinde schwappten. Die Panik war groß, doch letztendlich hat sich genau das ausgezeichnet, was wir schon während dieser Updates schrieben: endlich ist wieder Können gefragt und nicht das Kaufen einer Software, die alles automatisiert. Eine Software, die im Prinzip auch ein Schüler aus der ersten Klasse bedienen könnte.

Große Wirkung: noch heute wird wie wild gespammt

Doch mit den Folgen vom Linkaufbau im Wandel der Zeit müssen wir noch heute leben: Captchas sind eine Folge der Backlink-Politik von Google. Ebenso die Blacklist- und Spam-Apps, die Foren und Blogs schützen sollen. Selbst heute passiert es noch: wer testweise ein Forum einrichtet und es nicht schützt, wird innerhalb weniger Tage tausende von Anmeldungen mit Postings mit fragwürdigen Inhalten und mit Links zu fragwürdigen Seiten haben.

Moderner Linkaufbau im Wandel der Zeit anspruchsvoller geworden

Dabei funktioniert das Linkbuilding heute einfacher denn je: nicht die Masse macht es. Es ist die Mischung aus wenigen guten Backlinks, hochwertigem Seiteninhalt, der regelmäßig überarbeitet wird und einer optimalen On-Page-SEO (Meta-Tags, interne Links oder gute sowie dezente Keyword-Positionierung), die ebenfalls zum Erfolg führen – und dann sogar langfristig. Betrachtet man den Linkaufbau im Wandel der Zeit jedoch von der anderen Seite, sind es all jene Spammer und schwarzen Schafe, welche den Hals nie voll genug bekommen, denen es zu “verdanken” ist, dass SEO immer anspruchsvoller wird.

Viel Erfolg wünscht das Team von fullseo.de
Seo Dienstleistungen

Seo Dienstleistung

Content is King“. Diese Phrase werden viele nicht mehr hören können, denn spätestens seit den Google Algorithmus-Updates Panda und Penguin dreht sich alles um einzigartige Inhalte, um Unique Content. So weit ist das bei vielen Seitenbetreibern also schon angekommen. Doch keine Entwicklung steht still. So geht es längst nicht mehr nur um sich vom Rest abhebende Seiteninhalte. Immer mehr rückt der Mehrwert dieser Inhalte in den Fokus. Dabei haben viele Seitenbetreiber jedoch das Problem, dass sie gar nicht mehr wissen, was sie noch über ihr Produkt oder ihre Dienstleistung schreiben könnten. Dazu kommt, dass Verbraucher, also potenzielle Kunden, immer anspruchsvoller werden. Also muss auch diese Entwicklung bedient werden. Die Antwort darauf heißt Content Marketing und Content Strategie.

Content Marketing und Content Strategie aus SEO-Sicht

Webseiten benötigen ständig neue Inhalte, damit sie präsent bleiben. Besonders deutlich wird das bei Seiten, die ihren Traffic aus Social Medias und Suchmaschinen beziehen. Spätestens mit Panda und Penguin hat Google deutlich gemacht, dass das durchaus ernst gemeint ist. Nun bleibt aber die Suchmaschine nicht auf diesem Entwicklungsstand stehen.

Auch Seitenbesucher werden nicht allzu viel Freude an technischen Produktbeschreibungen haben – und seien sie noch so hochwertig verfasst. Google versucht immer mehr, auch die Reaktion von Seitenbesuchern in die Website-Bewertung einfließen zu lassen. Längst geht es dabei nicht mehr darum, Spaminhalte von “echten” Inhalten zu differenzieren. Vielmehr geht es darum, Inhalte mit Mehrwert zu identifizieren und solche Webseiten entsprechend hoch zu bewerten.

Nicht mehr die Suchmaschine steht im Fokus, dafür aber der potenzielle Kunde

Letztendlich fügt sich der Trend von Konsumenten nahtlos an, die Produktspezifikationen vielleicht aufschlussreich halten, aber diese auch mit einer gewissen Monotonie und Langeweile aufnehmen. Es geht also darum, Inhalte so aufzuwerten, dass die Seitenbesucher daran großes Interesse zeigen. Ein früher eher treibender Gedanke, die Suchmaschinenoptimierung, tritt dabei zunächst in den Hintergrund. Content Marketing und Content Strategie befasst sich also damit, Inhalte so zu erstellen, dass der Leser daran ein echtes Interesse findet – ja, unterhalten wird.

Bei gutem Content Marketing steht nicht das Produkt im Mittelpunkt – es bereichert den Inhalt positiv

Nun mag der eine oder andere sagen, Content Marketing und Content Strategie, das ist ja ganz nett, aber nur in der Theorie. Denn wie soll man denn zum Beispiel als Schraubenanbieter mehr aus seinen Produkten herausholen? Doch auch darauf geben Content Marketing und Content Strategie Antworten. Bei Content Marketing und Content Strategie geht es damit nicht vornehmlich darum, ein Produkt zu beschreiben und ins Rampenlicht zu stellen.

Vielmehr muss das Produkt innerhalb des Artikel-Kontexts positiv wahrgenommen werden. Um bei der Schraube zu bleiben, könnte das zum Beispiel eine Geschichte darüber sein, wie jemand sein Gartenhäuschen selber baut und welche Schwierigkeiten es dabei mit verschiedenen Schrauben gab (schnell rostig, ein Schraubenkopf, der ausschmiert und nicht mehr schraubbar ist und vieles mehr).

SEO und Social Media Marketing stehen hinten nach: erst werden die Interessen des Lesers fokussiert

Es geht bei Content Marketing und Content Strategie also eigentlich darum, dem Leser echte Unterhaltung zu bieten. Oder aber auch eine weiterführende Hilfestellung wie zum Beispiel eine schrittweise Anleitung, ein Gartenhaus selbst zu bauen. Das Produkt tritt damit zunächst in den Hintergrund, dennoch wird sich der Leser der positiven Eigenschaften dieses Produktes bewusst. Doch Content Marketing und Content Strategie wird dabei sehr professionell angegangen. Zunächst steht am Anfang eine Idee, also zum Beispiel eine Kampagne (in sozialen Netzwerken, auf Videoseiten usw.).

Content Marketing und Content Strategie – das Erstellen einer Strategie und die Umsetzung in Inhalt

Dann muss die Zielgruppe für das Produkt oder die Dienstleitung exakt eingegrenzt werden. Das geht so weit, dass sogar Personas erstellt werden. Personas sind so etwas wie Idealkunden (Prospect-Personas) oder tatsächlich typische und echte Kunden (House-Personas). Alleine das exakte Ausarbeiten dieser Zielgruppen ist sehr anspruchsvoll (finanzieller Hintergrund, Geschlecht, Hobbys, Alter, soziales Umfeld usw.). Somit wird also nicht völlig blind eine Bauanleitung für ein Gartenhäuschen erstellt, um bei diesem Beispiel zu bleiben.

Content Marketing ist die Erfolgsstraße

Durch entsprechende Anmerkungen, Visualisierung in Videos und Bildern etc. wird die Persona direkt angesprochen, sodass sich der optimale oder typische Kunde für ein Produkt oder eine Dienstleitung tatsächlich identifizieren kann. Content Marketing und Content Strategie ist also weit mehr als das Optimieren einer Webseite für die Suchmaschinen. Es ist auch nicht im Trüben fischen. Stattdessen ist es extrem zielgruppenorientiert und führt deshalb auch schnell zum durchschlagenden Erfolg – vorausgesetzt, der gesamte Vorgang wurde mit echter Tiefe und fundiert recherchiert. Der positive und erwünschte Nebeneffekt: immer frische und differenziert beleuchtete Inhalte für die Suchmaschine, die der Seitenbesucher auch liest und damit das Ranking beeinflusst.

Viel Erfolg wünscht das Team von fullseo.de

Social Media Marketing

Die vier Felder des Social Media Marketing
Social Media Marketing ist noch eine neue Disziplin, in der sich viele Unternehmen unsicher fühlen. Wir wissen, worauf es dabei für Sie wirklich ankommt.

Social Media Marketing: Grundlagen
Beim Social Media Marketing werden Marketing-Botschaften auf verschiedenen Kommunikationsseiten im Internet verbreitet.
Vielleicht hat Ihr Unternehmen ja sogar bereits eine eigene Seite bei Facebook oder einen Twitter-Account. Aber wissen Sie tatsächlich genau, wohin Sie mit Ihren Social Media Marketing Maßnahmen steuern? Wir kennen uns mit den vier Feldern des Social Media Marketing (Marketing, PR, Marktforschung, Kundenservice) bestens aus und können Ihnen dabei helfen, realistische Ziele festzulegen und diese auch zu erreichen.

Die vier Felder des Social Media Marketings
Zunächst einmal ist es wichtig, dass Sie nie das Ziel Ihrer Social Media Marketing Aktivitäten aus den Augen verlieren: mehr Umsatz zu machen. Wir können Ihnen dabei helfen. Und Sie können unsere Arbeit und den Erfolg Ihrer Maßnahmen anhand dieser Messgröße jederzeit kontrollieren. Social Media Marketing ist kein Mittel zum Zweck. Social Media Marketing ist ein Mittel, um mehr Umsatz und mehr Ertrag zu erzielen.

Das erste Feld: Marketing
Sie können Social Media Marketing auch als eine andere Form von Customer Relationship Management (CRM) betrachten. Sie kommunizieren mit Ihren Kunden bisher wahrscheinlich noch überwiegend per Brief oder E-mail. Dafür benötigen Sie auf jeden Fall eine gute Kundendatenbank.
Wir können Ihnen dabei helfen, dieses Prinzip erfolgreich auch im Internet weiterzuführen. Über Social Media Marketing Seiten wie Facebook, Twitter, Youtube usw. können Sie neue Kunden gewinnen und alte an sich binden. Diese Seiten sind ideal für die Kommunikation mit Ihren Kunden. Und wir können Ihnen nicht nur sagen, auf was Sie bei der Kommunikation und Datensammlung im Netz achten müssen – wir können es auch für Sie umsetzen.

Das zweite Feld: PR
Über Social Media Marketing führen Sie Ihre klassische PR-Arbeit weiter ins Internet – und erreichen so neue, zusätzliche Zielgruppen. Wir kennen die wichtigsten Blogs, die besten Informationsseiten, und wir wissen, was Sie dafür tun müssen, um dort publiziert zu werden.
Wir können Ihnen also dabei helfen, mehr potentielle Kunden für Ihre Produkte zu erreichen – und mit diesen zusätzlichen Umsatz zu generieren. Alles, was Sie zum Erfolg beisteuern müssen, ist ein hochwertiges Produkt, über das sich tolle Storys erzählen lassen.
Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen möchten, können wir Ihnen auch dabei helfen, einen eigenen, neuen Blog auf Ihrer Website zu kreieren.

Das dritte Feld: Marktforschung
Der größte Vorteil des Social Media Marketings besteht darin, dass Sie mit Ihren Kunden direkt und ohne große Kosten kommunizieren können. Wir können Ihnen zeigen, wo Sie im Internet durch Social Media Marketing Ihre bisherigen Kunden und darüber hinaus neue, interessierte Zielgruppen finden können. Und wir wissen, wie Sie von diesen alle wichtigen Informationen bekommen, die Sie benötigen, um Ihre Angebote und Ihre Produkte noch besser und noch erfolgreicher zu machen. Treten Sie mit unserer Hilfe in einen neuen Dialog mit Ihren Kunden ein und lernen Sie von ihnen. Auf diesem Weg können Sie durch Social Media Marketing viel Geld sparen, das Sie sonst für klassische Marktforschung ausgeben würden.

Das vierte Feld: Kundenservice
Social Media Marketing bietet die ideale Möglichkeit, mit Ihren Kunden zu kommunizieren – und auf ihre Wünsche einzugehen. Das ist nichts anderes, was auch Ihr normaler Kundendienst leistet. Aber im Internet können Sie auf Anfragen schneller reagieren. Und jeder, der den Blog betrachtet, sieht, wie kundenfreundlich Ihr Unternehmen arbeitet. Die gute Kunde verbreitet sich. Natürlich benötigen Sie hierfür Mitarbeiter, die sich um die Kundenanfragen kümmern. Aber wir wissen, worauf es dabei wirklich ankommt, und können Ihnen dabei helfen, Ihren Kundenservice auf ein neues Niveau zu heben, ohne dass die Kosten in die Höhe schießen.

Viel Erfolg wünscht das Team von fullseo.de

© Copyright Fullseo.de Seo Dienstleistungen. All Rights Reserved.