Seo Dienstleistungen

Seo Dienstleistung

Webshop – Online Shop optimieren

Beim Webshop – Online Shop optimieren standen die letzten Jahre vor allem die SEO-Anforderungen im Fokus. Alles muss derart optimiert sein, dass die jeweilige Zielgruppe den Online Shop auch erreicht. Dass aber das Webshop optimieren nicht nur auf die technische SEO-Taktik ausgelegt werden sollte, wird insbesondere bei einem Online Shop schnell klar. Die User Usability und die User-Erfahrungen von einem Webshop werden immer wichtiger. Einzig das Webshop – Online Shop optimieren für gute Suchmaschinen-Rankings reichen nicht mehr.

Webshop – Online Shop optimieren – veränderte Anforderungen

Anfangs von vielen belächelt, die das Internet als Absatzmarkt erkannten, führt heute kein Weg mehr um das Internet herum. Es wächst immer mehr zum absatzstärksten Medium heran. Das Erkennen aber auch andere Shopbetreiber. Dazu kommt, dass das Eröffnen eines Online Shops auch nicht wirklich schwierig ist. Die Folge sind unzählige Webshops, die um die Gunst der Internet-User buhlen. Es ist also beim Webshop – Online Shop optimieren ausgesprochen wichtig, echte Alleinstellungsmerkmale zu erarbeiten, die beim Kunden ankommen. Im Prinzip muss die gesamte Planung auf den zukünftigen Kunden ausgelegt werden. Marketing-Maßnahmen und Strategien bauen dann darauf auf.

Sicherheit und Vertrauen – von der ersten Planung an wichtig

Schon bevor eine Domain registriert wird, stellen Sie später maßgeblich für den Erfolg verantwortliche Weichen. Denn bevor Sie sich mit den Vorlieben oder Anforderungen Ihrer Zielgruppen auseinandersetzen, müssen Sie das Internet als Geschäftsplattform sehen und fragen, was hier passiert, weshalb Konsumenten im Internet suchen und wo ihre Prioritäten liegen. Extrem wichtige Aspekte werden Sicherheit und Vertrauen sein. Zum deutschen Webshop – Online Shop optimieren muss also zwingend eine DE-Domain registriert werden, auch wenn internationaler Handel verführerisch klingt.

Vier wertvolle Sekunden, die für den Erfolg wichtig sind

Denn im Gegensatz zur COM-Domain ist der Inhaber einer DE-Domain verifizierbar und kann bei Problemen auch rechtlich belangt werden, während COM-Domain-Besitzern immer etwas Verruchtes und leicht Unseriöses anhaftet. Die richtige Domain mit den richtigen Schlagwörtern ist quasi ein Türöffner – oder im Internet der Grund für den User, eine Shop Seite anzuklicken. Was nun folgt, bereitet vielen Webshops erhebliche Probleme: laut zahlreicher Tests und Studien bleiben dem Seitenbetreiber nun ganze vier Sekunden, die über Umsatz oder die Seite verlassen entscheiden.

Technische Voraussetzungen optimal aufeinander abstimmen

Schon ein Server, der extrem lange lädt, kann das Aus bedeuten, bevor der User den Shop überhaupt gesehen hat. Denn dauert es zu lange, wird der “Back”-Button binnen vier Sekunden gedrückt und hat auch in der Zukunft keinen Bonus mehr. Seitenaufbau und Server-Hardware müssen also perfekt aufeinander abgestimmt werden, sodass der Shop tatsächlich im Bruchteil einer Sekunde lädt. Nun geht es aber darum, den User auch auf der Seite zu halten.

Die Landingpage muss exakt die Info enthalten, die den User zum Internet-Einkauf motiviert

Gerade im Internet sind ausführliche Produktbeschreibungen zum Webshop – Online Shop optimieren ausgesprochen wichtig, doch stellt sich zunächst die Frage, was die Zielgruppe genau will. Dazu wird eine Startseite ebenfalls innerhalb weniger Sekunden gescanned. Erhalt der User nicht die Information, die für ihn ausschlaggebend ist, klickt er weiter. Wer Internet-Nutzer befragt, weshalb sie im Internet einkaufen, wird bei vielen Produkten und Services hören, weil es im Netz schließlich preiswerter ist. Es können – je nach Dienstleistung oder Produkt – auch andere Beweggründe sein. Also müssen diese zum perfekten Webshop – Online Shop optimieren ermittelt werden.

Produktpräsentation: ebenso wichtig wie detaillierte Beschreibungen

Dann werden die Erkenntnisse so aufbereitet, dass der Shop-Besucher mit wenigen Blicken erkennt, ob das Angebot sein Interesse weckt. Usability- und Crowd-Tests sind ein ausgesprochen kraftvolles Tool. Dann muss der Kunde direkt auf die Produktseite geführt werden. Im Gegensatz zum Einkaufen im Ladengeschäft kann er hier aber nichts anfassen. Detaillierte Beschreibungen sind beim Webshop – Online Shop optimieren mit Bezug auf SEO durchaus gut, aber sicherlich schon lange nicht mehr ausschlaggebend. Attraktiv dargestellte Produkte können nach allen Seiten gedreht und vergrößert werden. Bekleidung wird nicht nur von Topmodels, sondern von durchschnittlichen Menschen präsentiert. Es fließt also ein Gefühl für Glaubwürdigkeit mit ein.

Das Angebot individuell auf einen Kunden zuschneiden – es gibt immer mehr Möglichkeiten

Schuhe stellen ein sehr gutes Beispiel dar, wie man viel beim Webshop – Online Shop optimieren verbessern kann. Schuhe nach der Zielgruppe zu präsentieren, ist sicherlich für viele Shop-Betreiber nicht einfach. Andererseits wird sich kein Kunde durch endlose Produktseiten mit verschiedenen Schuhmodellen quälen. Bilderdienste bieten hier neuerdings völlig neue Möglichkeiten. Schuharten können beschrieben werden. Sie werden dann in einer Cloud mit zahlreichen Schuhen gezeigt, die diesen Anforderungen entsprechen. Klickt der User nun auf einen Schuh, generiert dieser wieder eine neue Cloud. Wieder mit Schuhen, die diesem spezifischen Schuh sehr ähnlich kommen. Der Kunde bekommt also innerhalb kürzester Zeit genau die Schuhe präsentiert, die ihm individuell zusagen.

Keine unnötigen Schritte einbauen, die Kunden als lästig empfinden

Abschließend stellt der Bestellprozess beim Webshop – Online Shop optimieren einen wichtigen Schritt dar. Gütesiegel, die sich als zuverlässig etablieren konnten in den letzten Jahren, sollten vom ersten Seitenbesuch bis zum Bestellvorgang immer gut sichtbar sein. Unterbewusst wird hier die Sicherheit suggeriert. Dann ist es wichtig, den Kunden nicht erst in einen Prozess zu zwingen, dass er einen Shop-Account eröffnen muss. Vielmehr sollte er sofort in den Bestellprozess geleitet werden. Anschrift und Lieferdaten können dann beim finalen Abschluss automatisch in einen Account verwandelt werden, der dem Kunden als Erleichterung für das nächste Einkaufen erklärt wird.

Den optimierten Shop in ein ansprechendes Design packen, welches ein Highlight aus dem Online Shopping macht

Nun ist das Webshop optimieren aber immer noch nicht abgeschlossen. All diese Vorgänge und Seiten, die der Kunde besucht, müssen ansprechend präsentiert werden. Nur Fakten, Daten und Bilder sind sicherlich nicht förderlich. Entweder ist es ein pfiffiges Design, das mit Animationen die gekauften Produkte tatsächlich in einer lustigen Weise in einen Warenkorb befördert, oder es wird eine Videopräsentation zur Seite gestellt, die alles auflockert. Auch die Gütesiegel und Garantierleistungen können so visualisiert und gut sichtbar für den User in den Warenkorb “rutschen”. Es geht also beim Webshop – Online Shop optimieren stets daran, echte Alleinstellungsmerkmale zu erzeugen, die dem User auch ein Höchstmaß an Vertrauen und Sicherheit vermitteln.

Der Erfolg beim Online Shop optimieren steht und fällt mit Vorbereitung, Planung und außergewöhnlicher Umsetzung

Das muss aber stets auf die angebotenen Dienstleistungen oder Produkte angepasst werden. Es ist also wichtig, dass hier wirklich ein stimmiges, professionelles Paket geschnürt wird, das letztendlich dem späteren Kunden zusagt. In sämtlichen Bereichen sind es dabei auch wieder Crowd- und Usability-Tests, die dem Betreiber genau verraten, wie ein Online Shop zu präsentieren ist.

Viel Erfolg wünscht das Team von fullseo.de

Comments

No one has said anything yet.

Leave a Comment

© Copyright Fullseo.de Seo Dienstleistungen. All Rights Reserved.