Suchmaschinenfreundlichkeit

Das Internet wächst rasant. Jeden Tag entstehen neue Websites mit Inhalten zu allen erdenklichen Themen. Sie stellen eine unerschöpfliche Auswahl für die Suchmaschinen dar, die ihre Algorithmen immer weiter verfeinern, um den Usern wirklich die bestmöglichen Inhalte auf den obersten Listenplätzen der Suchergebnisse präsentieren zu können. Einfach eine Website ins Netz zu stellen und darauf zu hoffen, dass sie »irgendwie« gefunden werden wird, das funktioniert schon lange nicht mehr. Jeder Webmaster sollte sich deshalb vom ersten Tag an über das Thema Suchmaschinenfreundlichkeit Gedanken machen.

Um eine Seite wirklich suchmaschinenfreundlich zu gestalten, sollte man nicht zögern, die Dienste einer professionellen SEO-Agentur in Anspruch zu nehmen. Die Algorithmen der großen Suchmaschinen wie Google ändern sich ständig. Was heute suchmaschinenfreundlich ist, muss es morgen noch lange nicht sein. Diese Entwicklungen im Auge zu behalten und darauf zu reagieren, das ist ein Fulltime-Job, den Webmaster auslagern sollten, damit sie sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können.

In den Suchmaschinen »oben« stehen – was heißt das eigentlich?

Wer im Internet präsent ist und bei Google seinen eigenen Namen eingibt, der hat gute Chancen, sich auf Platz 1 der Suchergebnisse zu finden, sofern er keinen allzu häufigen Namen trägt. Doch steht er deshalb bereits »bei Google ganz oben«? – Definitiv nein. Jedenfalls nicht mit den Produkten, Dienstleistungen oder Informationen, die er über das Internet anbieten möchte. Wer etwas Bestimmtes sucht, der gibt bei Google nicht den Namen des Anbieters ein (den er meist noch gar nicht kennt), sondern fragt gezielt nach Produkten oder Dienstleistungen. Wessen Website dann ganz oben angezeigt wird, der hat die Nase vorn und die Besucherströme auf seiner Seite.

Fünf Tipps zur Steigerung der Suchmaschinenfreundlichkeit

* Domain: Alles beginnt mit der Auswahl der richtigen Adresse. Am besten berät man sich schon vor dem Kauf einer Domain mit einem erfahrenen SEO, der über viele Möglichkeiten verfügt, eine Internetadresse auf Themenrelevanz und Suchmaschinenpotenzial hin zu analysieren. Da die Domain von den Suchmaschinen als sehr starker Hinweis auf den Inhalt der Seite gewertet wird, sollte man diese Entscheidung keinesfalls übereilt treffen.

* Benutzerfreundlichkeit: Beginnt man mit dem Aufbau der Seite, sollte man von Anfang an auf Benutzerfreundlichkeit achten. Sind die Ladezeiten zu lang oder funktionieren einige Features nicht wunschgemäß, dann wird die Seite definitiv nicht ganz oben gelistet werden.

* Keywords: Vor der Schaffung von Content (Seiteninhalt) sollte unbedingt eine Keywordanalyse durchgeführt werden. Unter welchen Suchbegriffen sollte die Seite sinnvollerweise gefunden werden, um die richtigen Leser zu gewinnen? Dabei sollte man sich in den User hineinversetzen und auch an umgangssprachliche Wortkombinationen denken. Hat man eine Liste zusammengestellt, dann geht es ans Verfassen von Texten, in denen die gefundenen Keywords möglichst mehrmals enthalten sein sollten.

* Links: Eingehende Links werden von den Suchmaschinen als Empfehlung für eine Seite gewertet und lassen sie im Rang steigen. Dies gilt umso mehr, wenn die Links von Seiten kommen, die bereits sehr suchmaschinenstark sind und eine hohe Reputation besitzen.

* Sauberkeit: Zweifelhafte Tricks tragen nicht zur Suchmaschinenfreundlichkeit bei und sollten gemieden werden. Dazu gehören unsichtbare Keywords (rote Schrift auf rotem Grund) oder auch die Beteiligung an automatischen Linktauschsystemen.

Viel Erfolg wünscht Ihnen Ihr Seo Dienstleister Fullseo.de

Comments

Leave a Comment

You must be logged in to post a comment.

© Copyright Fullseo.de Seo Dienstleistungen. All Rights Reserved.