Posts Tagged ‘qualitäts update’

Seo Dienstleistungen

Seo Dienstleistungen

Google und das “Ranking-Update”

Nun ist es passiert. Einerseits ging es mal wieder wie ein Donnerschlag durch die SEO-Branche, andererseits aber, wenn man etwas genauer hinsieht, ist eigentlich nichts wirklich Neues oder gar Unverhofftes passiert. Google und das “Ranking-Update”, auch Pinguin Update genannt, welches am 24. April ausgerollt wurde, hat für viele Diskussionen in der Branche gesorgt.

Google und das “Ranking-Update” – nichts wirklich überraschend Neues

Allerdings wird die Analyse etwas erschwert, wurde doch nur wenige Tage zuvor das Panda 3.5 Update aufgesetzt. Was jetzt tatsächlich einen Einfluss auf das Ranking hatte – das Panda oder das Pinguin Update – ist also nicht ganz einfach zu erkennen. Dafür kristallisiert sich immer mehr heraus, dass es hauptsächlich Keyword- und Comment-Spammer erwischt hat. Laut Angaben von Google hatte das Update auf 3,1 Prozent der gerankten Domains einen Einfluss. Dabei muss aber ebenso betont werden, dass es auch, wie bei anderen Updates des Algorithmus, Gewinner gab. Also Seiten, die von den Korrekturen des Suchmaschinen-Algorithmus profitiert haben. Und ja, das Wort Korrekturen ist bewusst gewählt, denn unterm Strich sind es wirklich nur schon längst zum Teil von Google angekündigte und teilweise von der SEO-Gemeinde erwartete Feinjustierungen gewesen.

Anchor-Text werden unter die Lupe genommen

Im Prinzip läuft es dabei darauf hinaus, dass es hauptsächlich solche Seiten erwischt hat und die jetzt ein schlechteres Ranking haben, die immer noch denselben Anchor-Text in Backlinks nutzen. Das wiederum betrifft hauptsächlich in Massen gekaufte Backlinks, automatisierten Kommentar-Spam in Blogs und auf Foren sowie wahrscheinlich auch Artikelverzeichnisse, in denen mit ähnlichen Texten und wieder gleichen Anchor-Texten gearbeitet wurde. Diese Feststellung ist gewiss zutreffend für gekaufte Massen-Backlinks und auch entsprechend automatisierte Backlinks, wo immer derselbe Anchor-Text verwendet wurde. Schwieriger wird es schon mit der Analyse vom Comment-Spam: während die einen vermuten, dass es ebenfalls am Anchor-Text des Backlinks liegen könnte, vermuten andere, dass Google die Kommentarlisten selbst ins Visier genommen haben könnte.

Wer Strategien schon vorab entsprechend geändert hatte, profitiert nun

Beispielsweise, indem besonders lange Kommentarlisten mit auffälligen und einer Vielzahl von typischen Spam-Links angepeilt wurden. Oder aber, dass ebenso die Länge von Kommentaren eine Rolle spielen könnte. Aber selbst wenn sich herausstellen sollte, dass es nur Kommentare aufgrund des Anchor-Texts erwischt haben würde, wären SEO´s gut beraten, auch solche Details wie die eben genannten zum eventuellen Auffinden von Spam-Kommentaren und Kommentarlisten zukünftig zu berücksichtigen und entsprechend Vorsorge zu treffen. Wie sich also bemerken lässt, waren es in der Tat nur längst bekannte Absichten des Suchmaschinenriesen, die zum Tragen gekommen sind. Und gute Suchmaschinenoptimierung ist einfach mehr als automatisiertes Comment-Spamming mithilfe von Programmen oder das Kaufen von Bulk-Backlinks mit dem immerselben Anchor-Texten.

Die echten Verlierer

Auch die gibt es natürlich; also Seiten, die mit abrutschten und noch abrutschen, weil sie ein einziges Keyword in den Anchor-Texten verwenden, weil es gar nicht anders geht. Das betrifft vor allem solche Domains, wo es um die Corporate Identity geht, also dem Branden von Produkt- oder Domainnamen. Wer beispielsweise die Domain “Google” besitzt, wird diese auch gerne auf den Namen “Google” branden wollen oder gar müssen. Laut aktuellen Aussagen sind das wiederum rund 5 Prozent aller betroffenen Seiten, die so eher unfair abgestraft wurden. Und mit Sicherheit muss Google hier auch noch weiter an der Feinjustierungsschraube drehen, um solche Seiten nicht dauerhaft zu benachteiligen.

Viel Erfolg wünscht das Team von Fullseo.de

© Copyright Fullseo.de Seo Dienstleistungen. All Rights Reserved.