Seo Dienstleistungen

Seo Dienstleistungen

Was ist guter Content (Inhalt) aus SEO Sicht?

Kommerziell verwendete Webseiten werden häufig von Text (Inhalt) dominiert, vor allem seit der gezielten Suchmaschinenoptimierung mit speziell erstellten Texten, die eine gewisse Keyworddichte aufweisen. Die Keywords wiederum werden vom Seitenbetreiber vorgegeben, wobei man sich bestimmter Keyword Tools bedient, die aussagekräftig sind. Diese Tools helfen, dass die Seite im Zusammenhang mit ganz bestimmten Keywords am besten indexiert und daher am höchsten gerankt wird. Und da die Texterstellung wesentlich preiswerter ist als eine Maßnahme wie zum Beispiel die Werbung über Google AdWords, wird dieses Mittel angewandt.

Verlust von Vielfalt?

Tatsächlich sind Seiten, die Texte, Bilder und Videos gut mischen, für Nutzer in jedem Fall interessanter. Und durch das Verweilen von Nutzern sowie ihre Wiederkehr auf die Seite erhöht sich der Traffic. Tatsächlich ist die These, dass Seiten durch schlüsselwortgespickte Texte am höchsten gerankt werden, nicht wirklich bewiesen, ebenso wie niemand die Google-Algorithmen kennt und es keine Untersuchungen darüber gibt, wie viele Nutzer “Lieblingsseiten” haben oder einfach eine neue Suche starten. Nutzerfreundlicher Content ist gemischter Content, wie aber macht man diesen zu SEO-freundlichem Content? Um auch Suchmaschinen zufriedenzustellen, die Bilder nicht sehen können, müssen diese indexierungsfreundlich eingebunden werden. Das geschieht über einen passenden Dateinamen, der auf Keywords der entsprechenden Seite basiert. Zweitens werden die title- und alt-Attribute mit Text für die Suchmaschine befüllt. Dabei beschreibt man das Bild in ganzen Sätzen unter Einbeziehung der relevanten Keywords. Man erklärt der Suchmaschine, was auf dem Bild erkennbar ist, so, wie man es einem Menschen erklären würde. Es soll sogar hilfreich sein, Formulierungen wie “das Bild zeigt” einzubauen. Der dritte Schritt ist, den multimedialen Content in den Fließtext zu integrieren. Dieser ist mit Keywords durchsetzt, das mittels Keywords beschriebene Bild oder Video steht mittendrin, die Suchmaschine indexiert perfekt.

Textlicher Content

Es ist erwiesen, dass Google um jeden Preis relevante Seiten oben gerankt sehen will und dass daher die keywordgespickten Texte, welche auch Leser verärgern, wahrscheinlich durch irgendeinen neuen Algorithmus von Google irgendwann (in nächster Zukunft) nicht mehr den gewünschten Effekt haben werden. Die SEO-Bemühungen und der Wunsch von Google, nutzerfreundliche Suchergebnisse zu präsentieren, ähneln sehr dem Wettlauf von Hase und Igel. Daher sind 300-Worte-Texte mit einer Keyworddichte ab 3 Prozent für mehrere Keywords zu hinterfragen. Diese sind journalistisch wertlos. Neue Google-Algorithmen könnten wie folgt aussehen: Eine Immobilienseite verwendet die Keywords “Haus”, “Hausbau”, “Eigenheimfinanzierung”. Was wäre, wenn ein Algorithmus das Wort “Hypothek” als relevant in diesem Zusammenhang einstuft, auch wenn es auf der Seite gar nicht erscheint?

Optimierung für Menschen und nicht für Suchmaschinen macht auf dauer viel merh Sinn.

Viel Erfolg wünscht das Team von Fullseo.de

Comments

No one has said anything yet.

Leave a Comment

You must be logged in to post a comment.

© Copyright Fullseo.de Seo Dienstleistungen. All Rights Reserved.